Umwelt

Tropischer-Regenwald-im-Sonnenschein-a2815841410 Millionen Bäume für die Umwelt

Der Regenwald ist die grüne Lunge unserer Erde. Vor fünfzehn Jahren, im Oktober 1998, hat PEUGEOT mit der Anpflanzung von Bäumen im brasilianischen Regenwald begonnen. Dabei handelt es sich um das größte nicht öffentlich finanzierte Wiederaufforstungprojekt der Welt. Kooperationspartner von PEUGEOT sind die nationale französische Forstbehörde ONF ( Office National des Forêts) und die unabhängige französisch – brasilianische Organisation Pro – Natura.

Ziel des Projektes ist es, dass – neben der weitgehenden Wiederherstellung eines intakten Naturraums – diese Bäume CO2 absorbieren, indem sie es aufnehmen und den Kohlenstoff in der Biomasse binden. Innerhalb eines Zeitraums von 40 Jahren werden auf diese Weise insgesamt circa 7,32 Millionen Tonnen überschüssiges CO2 der Atmosphäre entzogen und damit ein Beitrag zur Begrenzung des Treibhauseffekts geleistet.

Die im Jahr 2008 gezogene Zehn – Jahres – Bilanz der PEUGEOT Initiative im Amazonasgebiet kann sich sehen lassen:

  • mehr als 2 Millionen Bäume wurden bisher gepflanzt
  • eine Fläche von 1742 Hektar wurde aufgeforstet
  • laut Bilanz wurden ca. 51.000 Tonnen CO2 gebunden

PEUGEOT versteht die Regenwaldinitiative zusammen mit der Entwicklung sparsamer und umweltfreundlicher Antriebe als Beitrag zur globalen Begrenzung des Treibhauseffekts und als intefrierten Bestandteil seiner Markenpolitik.

Umweltschutz ist ein langer und beschwerlicher Weg, den PEUGEOT schon seit längerem beschreitet und weiter intensiv verfolgt.